Philosophie und Geschichte

 

leitbild_sonnengartenHintergrund

Die Grundlage unserer Arbeit bildet das geisteswissenschaftliche Menschenbild Rudolf Steiners, wonach der Mensch auch im hohen Alter wandlungs- und entwicklungsfähig bleibt. Im Sonnengarten wird entsprechender Freiraum geboten und damit ein geeignetes Umfeld für die persönliche Lebensgestaltung.

Dies beinhaltet u.a. ein vielfältiges kulturelles Angebot, organische Architektur, gesunde, abwechslungsreiche Ernährung aus vorwiegend biologisch-dynamischen und biologischen Lebensmitteln, anthroposophisch erweitertes Pflegeverständnis sowie eine naturnah gestaltete Umgebung.

Geschichte

Im Dezember 1976 ist der Gemeinnützige Verein Sonnengarten gegründet worden mit dem Ziel, ein anthroposophisch orientiertes Alters- und Pflegeheim zu schaffen und zu betreiben. Im Herbst 1984 konnte das Alters- und Pflegeheim Sonnengarten in Hombrechtikon eröffnet werden. 2010 wurde das Angebot durch den Bau einer Alterswohnsiedlung erweitert. Hier können die Bewohner das Kulturangebot des Sonnengartens nutzen und bei Bedarf Dienstleistungen des Alters- und Pflegeheims in Anspruch nehmen. 2016 Eröffnung des Erweiterungsbaus für Menschen mit einer dementiellen Entwicklung.

Spatenstich-Huber_300

Frau Alice Huber, Stifterin des Baugrundes beim 1. Spatenstich 1982